Sie benötigen eine Dachbox für Ihre Urlaubsreise, wollen sich aber keine Kaufen und diese 90% des Jahres im Keller verstauben lassen?

Stauraum im Fahrzeug zeigt in den Momenten die Grenzen auf, wo es in den Urlaub geht oder ein großer Ausflug geplant wird. Damit Taschen, Jacken und Spielzeug nicht zwischen den Beinen untergebracht werden müssen, kann mit einer Dachbox zusätzlich Stauraum geschaffen werden. Die Dachbox bringt zahlreiche Vorteile mit sich.

Mieten  Sie sich eine! ab 5 EUR am Tag (inkl. 19% USt (netto 4,20 EUR))

Sie kommen aus dem Raum Dresden und möchten sich eine Dachbox für die nächste Urlaubsreise mieten? Dann sind Sie hier genau richtig. Wählen Sie Ihre Wunschdachbox und stellen Sie ihre Anfrage schnell und unkompliziert über das Formular.

Dachbox Vermietung Dresden

Was bei einer Dachbox zu beachten ist

Die Nutzung einer Dachbox ist mit einigen Vorgaben verbunden, die eingehalten werden sollten, um die eigene Sicherheit nicht zu gefährden. Eine fachgerechte Anbringung nach Vorgaben in der Anleitung ist unbedingt zu empfehlen. Sobald die Dachbox sicher montiert ist, darf sie beladen werden. Schwere Gegenstände kommen in den hinteren Bereich, leichtere Gegenstände in den vorderen Bereich. Für die Boxen selbst gibt es Gewichtsgrenzen, die eingehalten werden müssen.

Auch die Zuladungsgrenzen für das Fahrzeug sind zu beachten. In der Betriebsanleitung der Fahrzeuge gibt es Hinweise zur Dachlast. Die maximale Dachlast setzt sich aus dem Gewicht von Dachbox und Grundträger sowie Zuladung zusammen. Auch die Vorgaben zur generellen Zuladung sind dem Fahrzeugschein zu entnehmen.

Einfluss auf die Geschwindigkeit

Das Fahrverhalten des Fahrzeugführers ist an die zusätzliche Last anzupassen. Es gibt zwar keine gesetzlichen Vorgaben zur Geschwindigkeit, die Empfehlungen liegen jedoch bei 130 km/h Höchstgeschwindigkeit für Fahrzeuge mit einer Dachbox. Bei höheren Geschwindigkeiten wird der Spritverbrauch negativ beeinflusst, es zeigen sich Auswirkungen bei den Brücken- und Seitenwinden. In den Herstellerangaben der Dachboxen finden sich ebenfalls Hinweise zu der Höchstgeschwindigkeit.

Dachbox mieten – Geld und Platz sparen

Natürlich ist es möglich, Dachboxen zu kaufen. Dies bringt jedoch den Nachteil mit sich, dass die Box gelagert werden muss, wenn sie nicht im Einsatz ist. Da Dachboxen in erster Linie vor allem dann genutzt werden, wenn längere Fahrten, Urlaube oder Ausflüge anstehen, sind sie eher selten im Einsatz. Die Lagerung muss also gesichert sein. Einfacher ist es, eine Dachbox zu mieten. Für den Mietzeitraum steht dem Nutzer die Dachbox gegen einen bestimmten Betrag zur Verfügung. Anschließend wird sie einfach wieder abgegeben. Die Größe der Dachbox kann zu jedem Urlaub passend ausgewählt werden. Auch eine Lagerung zu Hause ist nicht notwendig.